Mando Diao in Berlin (2019) | Konzertbericht & Bilder

Mando Diao, Columbiahalle Berlin, Berlin

Teilen & Liken = Unterstützung

Die schwedische Rockband Mando Diao war wie in den vergangenen Jahren in Berlin zu Gast. Zum Tourabschluss spielten sie in der Columbiahalle in Berlin. Hier erhaltet Ihr den Konzertbericht und Bilder zum Mando Diao Konzert (01.12.2019).

Mando Diao – Bang Your Head 2019 Tour zur neuen Platte „Bang“

Die 1999 gegründete schwedische Rockband Mando Diao, bestehend aus Björn Dixgård, Carl-Johan Fogelklou, Jens Siverstedt, Daniel Haglund und Patrik Heikinpieti befand sich zum dazugehörigen Album „Bang“ auf Europatour. Den Tourabschluss gab es in der Columbiahalle Berlin (Knorkatorhalle). Vor gefühlten ausverkauften Haus wurde das bislang neunte Album präsentiert. Bereits 2017 war ich zu Gast in der Columbiahalle und war begeistert. Deshalb haben wir uns erneut Tickets geholt. Auf den Hinweg habe ich mir gesagt – dann reicht es erstmal mit Mando Diao Konzerten. Nach dem Konzert kann ich das verneinen – ich würde wieder Tickets holen.

Vorband Tom Allan & The strangest

Als Vorband haben Mando Diao die Band Tom Allan & The Strangest als Support Act mitgebracht. Wie so oft kannte ich die Band nicht und ließ mich überraschen. Und ich wurde positiv überrascht. Tom Allan & The Strangest spielen rockigen Gitarrensound mit guten Rhythmus und zwei sehr guten Gesangsstimmen.

Als Tom Allan & The Strangest „Sense in Working“ spielten habe ich sofort mitgewippt. Es ist sehr gute hörbare Musik. Die Band wird Erfolg haben – ich bin fest davon überzeugt. Es hat mich auch dazu bewegt mir eine signierte Platte zu holen. Das Album „Dear Boy“ kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Neues Album „Bang“

Anschließend haben Mando Diao gespielt. Wie man raushören konnte, spielen sie besonders gerne in Berlin und betrachten es als ihr zweites Zuhause. So war dann auch das Konzert. Mit einer Hingabe und Leidenschaft haben sie das Konzert gespielt. Ich war begeistert. Die Columbiahalle war warm – Schweißperlen bildeten sich nicht nur bei der Band sondern auch bei den Fans. Die Columbiahalle hat trotzdem gefeiert, ist gesprungen, hat Mando Diao Lieder zum Besten gegeben. Das Publikum hat sich dabei als sehr textsicher bewiesen. Die Band hat aber auch wirklich alles gegeben – Gitarren-Riffs, Frontmann Dixgård mit studiotauglicher Stimme und ein Wolf der auf der Bühne rumgesprungen ist. Es stammt wohl aus dem Musikvideo zu „Long Long Way“. Unter der Maske muss es gekocht haben.

Natürlich wurden viele Lieder vom neuen Album gespielt. Das neue Album „Bang“ ist deutlich düsterer und voller Energie, vielleicht auch direkter und dreckiger als die letzten Alben. Mit gefällt es wenn mehr Rock als Pop gespielt wird. „One Last Fire“, „Long Long Way“, „Band your Head“ und „I Was Blind“. Ich könnte fast jedes Lied des neuen Albums aufzählen. Sehr gutes Album.

Aber auch die alten Klassiker haben nicht gefehlt: Mando Diaos Hits wie “Gloria”, “Dance With Somebody” und “Down In The Past“ wurden gespielt. Alles zusammen was es ein grandioses Konzert. Wer Mando Diao noch nicht live gesehen oder gehört hat und auf rockigen Indierock steht, sollte auf jeden Fall eines der nächsten Konzerte besuchen. Für mich gilt – beim nächsten Mando Diao Konzert in Berlin bin ich dabei. Versprochen.

Playlist (bislang nicht bestätigt)

  1. I Was Blind
  2. Society
  3. One Last Fire
  4. All My Senses
  5. Get Free
  6. Long Before Rock ‘n’ Roll
  7. Down in the Past
  8. Dancing All the Way to Hell
  9. Ringing Bells
  10. The Band
  11. Mr. Moon
  12. Bang Your Head
  13. Don’t Tell Me
  14. Shake
  15. Amsterdam
  16. Scream for You
  17. One Two Three
  18. Black Saturday

Zugabe:

  1. Long Long Way
  2. Gloria
  3. Dance With Somebody

Location / Veranstaltungsort

Columbiahalle Berlin

Fotos & Bilder vom Konzert

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Oder warst du auch auf dem Konzert? Wie waren deine Eindrücke. Kannst du das Konzert weiterempfehlen? Schreib es uns den Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf Deine Meinung.

 

tick
tick
aus der Nähe von Berlin >>> geht gerne auf Konzerte & Festivals >>> hört gerne Rock und Metal aber auch elektronische Musik >>> früher auch DJ >>> wird auch älter

2 Kommentare

  1. Es war ein toller Abschluss einer fantastischen Tour, Mando Diao sind für mich besser denn je. Jedes Konzert der Tour war einzigartig, die Setlist enthält neben 8 von 10 neuen Songs auch wunderbare ältere Songs und eine neue Version von “The Band”. Die Gitarrenriffs begeistern mich immer wieder auf Neue. Den Weg zurück zur Rockmusik, der schon beim vorigen Album “Good Times” zu hören war, sind die Jungs von Mando Diao konsequent weiter gegangen und das ist gut so. Absolut empfehlenswert.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*