Konzerte

Konzertbericht & Bilder zu Flogging Molly mit Val Sinestra und Sondaschule in der Columbiahalle Berlin (2018)

Flogging Molly in der Columbia Halle Berlin (2018)

Hier erhaltet Ihr den Konzertbericht & Bilder zum Flogging Molly Konzert mit Val Sinestra und Sondaschule in der Columbiahalle Berlin (2018).

Irish-Folk-Punk mit Flogging Molly

Ehrlich gesagt bin ich nicht der große Irish Folk Fan. Nachdem ich aber die Irish-Folk-Punk-Formation Flogging Molly in der Waldbühne bei Volbeat als Vorband gesehen und gehört habe, wollte ich ihnen auch Solo die Chance geben. Die Stimmung war damals grandios. Was kann man verkehrt machen?

Zwei Vorbands spielten vor Flogging MollyVal Sinestra und Sondaschule

Val Sinestra und Sondaschule

Sondaschule habe ich jetzt das erste Mal als Vorband gehört. Nicht mein Fall. Ich brauche es nicht. Der Name ist Programm. Zeit zum Bier holen.

Val Sinestra hatte ich vorher auch noch nicht gehört. Die Berliner Punk Band hat aber gute Stimmung gemacht und gut gerockt. Sie sind wohl öfter mit Flooging Molly auf Tour. Mit der Band kann man gut die Betriebstemperatur nach oben bringen. Daumen hoch.

Flogging Molly „Life Is Good Tour 2018“ 

Die alten Herren von Flogging Molly haben dann den Abend gerettet. Wie bei dem Volbeat-Konzert, wo sie als Vorband waren, versteht Flooging Molly das Publikum mitzunehmen und eine fantastische Stimmung in die Halle zu zaubern. Auch wenn ich weniger Irish Folk Fan bin, hat mir das Konzert gut gefallen. Mit einigen Getränken habe ich dann auch mitgewippt. Es ist auf jeden Fall etwas anderes.

Für alle Fans kann ich aber Flogging Molly jederzeit empfehlen.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Oder warst du auch auf dem Konzert? Wie waren deine Eindrücke. Kannst du das Konzert weiterempfehlen? Schreib es uns den Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf Deine Meinung.

Flogging Molly Konzert Tickets kaufen:

Hier erhaltet ihr Flogging Molly Konzert Tickets.

Columbiahalle Berlin

Columbiadamm 13-21
Berlin, 10965

Bilder / Fotos vom Konzert:

(1.2.2018)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*